Heilpädagogische und psychotherapeutische Behandlung

Aufgrund massiver Bindungsstörungen und Traumatisierungen der Kinder und den damit einhergehenden Beeinträchtigungen bieten wir jedem Kind kontinuierlich wöchentliche Einzelpsychotherapie an. Gestalttherapeutische Methoden, traumatherapeutische Vorgehensweisen und verhaltenstherapeutische Elemente können dabei in integrativer Weise kombiniert werden.

Neben aggressiv-expansiven Verhaltensweisen zeigen die Kinder häufig zusätzlich emotionale Problematiken.  Sie haben daher einen besonderen Bedarf an unmittelbar beginnender und gut vernetzter Behandlung. Dabei besteht eine enge Vernetzung zwischen der Psychotherapeutin, den GruppenpädagogInnen, dem schulbegleitenden Dienst und der Heimleiterin.

Die Psychotherapeutin bietet zudem den PädagogInnen Reflexionsgespräche sowie Beratung an. Sie steht darüber hinaus zur Krisenintervention zur Verfügung.

Zusätzlich erhalten die Kinder heilpädagogische Förderung: Durch interne und externe Fachkräfte aus der Musik-, Kunst-, Werk- und Ergotherapie.